Die Fischzucht Riegger

Landwirtschaft und Artenschutz vereint.

 

In einem Seitental der Vorbergzone am Rande des Schwarzwaldes liegt die Teichkette der Fischzucht Riegger. Auf einer Gesamtfläche von 32 ha reihen sich 24 Teiche mit einer Gesamtwasserfläche von insgesamt 17,2 ha. Auf den Wiesen und Weiden rund um die Fischzucht leben 2 Pferde und 60 Schafe, die u. a. die schwerzugänglichen Dämme abweiden.
Der kleine Seltenbach versorgt die Anlage mit Wasser aus dem nahen Schwarzwald. Das Bruthaus wird zudem von einer mehrere Kilometer entfernten Quelle gespeist. Auf den Lößterrassen oberhalb der Fischzucht wächst Wein Obst und Getreide. Ein bedeutendes Naturschutzgebiet mit einer erwähnenswährten Flora und Fauna schließt an die Teiche an. 

Das warme Klima der Oberrheinebene ermöglicht ein sehr rasches Wachstum der Fische - Hier fühlen sich Karpfen & Co. im Sommer - bei Wassertemperaturen bis 27°C - wohl. Seit ca 20 Jahren ist die Fischzucht Riegger spezialisiert auf die natürliche und künstliche Vermehrung von Besatzfischen - das sind Fische, die spätestens im Alter von 3 Sommern verkauft und in andere Gewässer eingesetzt werden. Schwerpunkte der Produktion bilden der Karpfen, Zander und der Hecht, die im Bruthaus erbrütet und angefüttert werden. Außerdem gilt das besondere Augenmerk der Vermehrung von bedrohten Fischarten